Gesundheit ist im großen Maße eine Sache des Geistes und der inneren Einstellung. Daher unterstützen wir unsere Patienten auf einem Weg, den schlussendlich jeder selber gehen muss. Unsere Behandlungen begleiten Sie aktiv und gemeinsam legen wir wichtige Schritte fest. So erhalten Sie in dem rund 90-minütigen kostenlosen Vortrag des Gesundheitsforums Informationen über die Wirkungsweise der Amerikanischen Chiropraktik und wie Sie Ihren Heilungsverlauf aktiv unterstützen können. Gerne beantworten wir hier auch Ihre ganz persönlichen Fragen. Dieses Wissen ist uns sehr wichtig, daher erhalten nur Besucher unseres Gesundheitsforums die Selbstzahler-Rabatte in Form von 10er Karten. Sichern Sie sich doch gleich hier den nächsten Termin.

Erstanamnese

Um uns in der Erstuntersuchung ein umfassendes Bild von Ihnen machen zu können, nehmen wir zunächst Ihre Daten auf und führen umfangreiche Messungen durch. Dabei wird die Wirbelsäule nach dem neuesten Stand der Technik unter anderem auf Druckempfindlichkeit, Temperaturunterschiede und Beweglichkeit untersucht. Darüber hinaus testen wir das motorische System, die Kondition und die Belastbarkeit des vegetativen Nervensystems. Die jeweils erreichten Werte werden in einem Gesamtwert zusammengefasst. Dieser sogenannte CORE Score ermöglicht es uns, Aussagen über die Gesundheit in Bezug auf das Nervensystem und die Wirbelsäule zu treffen. Um eine bestmögliche Behandlung zu gewährleisten, sollten Sie bei der Erstanamnese auch bereits vorhandene Unterlagen wie Blut- und Röntgenbilder sowie alle weiteren, relevanten Untersuchungsbefunde dabei haben. Bringen Sie gerne auch gleich den ausgefüllten Anamnesebogen mit, er steht Ihnen unter Anamnesebogen Erwachsener und Anamnesebogen Kinder als PDF zum Download bereit. Damit auch Sie sich ein umfassendes Bild von uns und unserer Arbeitsweise machen können, bekommen Sie bei der Erstanamnese eine Patientenmappe von uns. Sie enthält Ihre Untersuchungsergebnisse und Informationen zu den Behandlungen. Außerdem können Sie hier Ihre persönlichen Unterlagen aus dem weiteren Behandlungsverlauf sammeln. Da wir der Mappe wichtige Informationen über den Stand Ihrer Gesundheit entnehmen, sollten sie diese bei jeder Behandlung und Untersuchung mit sich führen. Bei unserem Zweittermin besprechen wir dann die Ergebnisse aus Ihrer ersten Untersuchung und der vermessenen Röntgenbilder. Außerdem legen wir in einem Careplan gemeinsam mit Ihnen die weitere Behandlung fest. Die zweite Untersuchung beschließen wir mit einer ersten Justierung.